HTU/Deine HTU/Gremien/Senat
Menü

Allgemeines

Die Universität wird von drei Gremien in einer mehr oder weniger gelungenen Dreiecksbeziehung geleitet: Dem Rektorat, dem Universitätsrat und dem Senat. Dabei ist der Senat das einzige demokratisch gewählte Organ. Die anderen beiden werden gegenseitig bzw. vom zuständigen Bundesministerium eingesetzt.Der Senat ist so das höchste demokratische Organ einer Universität.

Der Senat ist laut § 25 UG 2002 eingerichtet. In diesem Paragraphen des UG sind alle rechtlichen Grundlagen festgelegt. Zusätzlich gibt es eine Geschäftsordnung des Senates. In dieser ist festgelegt, wie der Senat arbeitet, wie seine Sitzungen ablaufen und was der Vorsitzende des Senates auch ohne Sitzung machen darf. Der Senat ist für die Satzung(en) der Universität zuständig und kann sich dort weitere Regelungen aufbürden.

Zusammensetzung

Der Senat an der TU Graz besteht aus 26 Mitgliedern. Davon gehören 13 Mitglieder zur Kurie der ProfessorInnen, sechs Mitglieder zur Kurie des "Mittelbaus", sechs sind studentische Mitglieder und einE VertreterIn gehört zum allgemeinen Universitätspersonal. Die studentischen Mitglieder werden von der HochschülerInnenschaft entsandt, die restlichen Mitglieder werden von den jeweiligen Kurien für eine Funktionsperiode gewählt. Die Funktionsperiode des Senates beträgt drei Jahre.

Mitglieder der Studierendenkurie im Senat

  • Peter Pranter
  • Robert Schwarzl
  • Robert Krisper
  • Patrik Buchhaus
  • Benjamin Rohr
  • David Wildauer

Sprecher der Studierendenkurie
image/svg+xml

Peter Pranter
peter.pranternoSpam@htugraz.at​​​​​​​​​​​​​​