Fördertopf

Der Fördertopf ist für ausländische Studierende gedacht, die doppelten Studienbeiträge zahlen müssen und keine Möglichkeit haben diese von der Universität rückerstattet zu bekommen.
Von dieser Förderung ausgenommen werden Studierende aus Albanien, Bosnien, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Serbien, Türkei, Ukraine und Weißrussland, solange diese Studierenden einen Anspruch auf die Rückerstattung der Studienbeiträge haben. Ausgenommen sind auch Studierende, die in ihrem Bachelor Studium das zwölfte Semester überschritten haben.
Um gefördert zu werden, müssen folgende Anforderungen erfüllt werden:

Anforderungen

•    Auf dem Kontoauszug sollen weniger als 1800 Euro nachweisbar sein.
•    Der monatliche Verdienst ist geringer oder gleich der 1,5-fachen der aktuellen Geringfügigkeitsgrenze.
(Geringfügigkeitsgrenze 2020: €460,66; max. Verdienst €767,77)
•    Die monatlichen Fixkosten (Miete, Betriebskosten, Strom, Telefon, Internet und Versicherung) sollen den Betrag von 650 Euro nicht überschreiten.
•    Im vergangenen Semester wurden mindestens Lehrveranstaltungen im Wert von 12 ECTS oder 6 SWS absolviert oder eine Bestätigung über den guten Fortschritt bei der Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Bachelor-, Diplom-, Master- oder Dissertationsarbeit) kann nachgewiesen werden
•    Nur vollständige Anträge mit allen erforderlichen Unterlagen werden berücksichtigt!

Erforderliche Unterlagen

•    Formular für den Antrag (vollständig ausgefüllt)
•    Die Kopie eines Lichtbildausweises und des Meldezettels
•    Die Kopie des Studienbuchblatts und eine Studienbestätigung
•    Der Studienerfolgsnachweis
•    Einen Ausdruck des Studienbeitragsstatus für das vergangene Semester
•    Ein Einkommensnachweis (wenn vorhanden)
•    Der Nachweis anderer Unterstützungen (wenn vorhanden)
•    Die Kopie aller fortlaufenden Kontoauszüge für die letzten 3 Monate (mit Kontostand!)
•    Ein Begründungsschreiben für das Beantragen dieser ÖH-Förderung.

Die Anträge mit den erforderlichen Unterlagen können im Büro der HochschülerInnenschaft der TU Graz (Rechbauerstraße 12, 8010 Graz) eingereicht werden. (Bitte Öffnungszeiten berücksichtigen)
Die Fristen für die Einreichung sind immer: 01.03. – 01.05. und 01.10. – 01.12.


Wegen der Corona Ereignisse wird die Einreichungsfrist auf den 15. Mai verlängert!

 

Weitere Informationen
image/svg+xml

Für weitere Informationen und Fragen steht das Referat für ausländische Studierende gerne zur Verfügung.

mail: auslandnoSpam@htu.tugraz.at